Finanzbeiträge an Feinanalysen für Hallenbäder

Fristen verlängert!

Anmeldung der Feinanalyse bis 31.08.2018

Abgabe der Feinanalyse inkl. kurzes Feedback bis 31. Oktober 2018!

Mit der Hilfe von InfraWatt und dem Bundesamt für Energie (BFE) können Energieanalysen finanziell gefördert werden um Sparpotenziale aufzudecken, geeignete Massnahmen umzusetzen und Energiekosten einzusparen.

Unterstützt werden öffentliche Hallenbäder, Schulschwimmbäder und private Hallenbäder von Dienstleistungsunternehmen wie Hotels, Spitäler, etc. 

Eine Doppelförderung der Feinanalyse wird ausgeschlossen. Bei Grossverbrauchern können Feinanalysen gefördert werden, wenn bereits eine EVA (Energieverbrauchsanalyse) durchgeführt wurde und eine Feinanalyse zusätzliche Erkenntnisse liefert.

An eine Feinanalyse, welche die vorgegebenen Kriterien erfüllt, werden 50% der Kosten vergütet, bzw. max. 10'000 Sfr./Analyse. Das Budget ist beschränkt, die Gesuche werden entsprechend Ihres Einganges berücksichtigt. Die Fördermittel sind dabei NICHT an eine Umsetzung von Massnahmen gebunden!

Weitere Informationen zum Ablauf mit den Fristen finden Sie im angehängten Flyer, zusätzlich steht eine Musterfeinanalyse zur Verfügung. Bei Fragen stehen wir unter Tel. 052 238 34 34 oder per Mail: info@infrawatt.ch zur Verfügung.

AnhangGröße
Flyer_FA_Hallenbäder_270218.pdf602.33 KB
Muster-Feinanalyse_Hallenbäder.pdf1.82 MB
2017_10_A&G_Leitfaden für Energiefresser.pdf1.52 MB
2017_02_00_Kommunalmagazin_Leitfaden Hallenbäder.pdf1.93 MB
2016_01_08_BFE_Potenzial Hallenbäder.pdf601.16 KB