Finanzbeiträge an Feinanalysen

Dank Unterstützung des Bundesamtes für Energie BFE kann InfraWatt ab sofort für neu erstellte Feinanalysen auf ARA Fördergelder auszahlen.

Vergütet werden können 40% an die effektiven Kosten einer Feinanalyse, max. aber 10'000 Sfr. pro Analyse und Kläranlage.

Die Erstellung der Feinanalyse muss vorgängig angemeldet und nach der Reservation der Fördergelder neu erstellt werden. Ebenso muss sie in Form und Inhalt mindestens dem Handbuch "Energie in ARA" entsprechen. Dieses kann beim VSA bezogen werden: www.vsa.ch

 

Anmeldung an info@infrawatt.ch mit folgenden Angaben:

Name der Kläranlagen

Name/Mail/Telefon vom zuständigen Betriebsleiter

Adresse

Kontakt vom Planungsbüro

Kosten der Feinanalyse inkl. MWSt.

Begündung der Erstellung einer Analyse zum jetztigen Zeitpunkt

AnhangGröße
18_04_A&G_Mit Grobcheck und FA zu mehr Energieeffizienz.pdf134.46 KB