15. Holzenergie-Symposium, ETH Zürich

14 Sep 2018 - 08:30

14. September 2018, ETH Zürich

Dank der Lage im Alpenraum und der gut nutzbaren Wasserkraft weist die Schweiz
einen historisch hohen Anteil an erneuerbarem Strom auf. Für den Ersatz des Atomstroms ist jedoch ein Ausbau von Fotovoltaik (im Inland) und Windenergie (auch durch Beteiligungen in nördlichen Ländern) notwendig. Dies wird den Bedarf an Energiespeicherung und an Power-on-Demand erhöhen, weshalb die Speicherfähigkeit von Holz für die Energiestrategie an Bedeutung gewinnen wird. Offen ist dabei, in welcher Form Holz am meisten zur Versorgung beitragen kann. Diese Fragen werden Christoph Plattner aus Sicht des Bundesamts für Energie und von Prof. Dr. Hanspeter Eicher aus Sicht eines Energieplaners diskutiert.

 

Weitere Informationen und Anmeldung hier

AnhangGröße
15_Holzenergie-Symposium_Programm_2018_09_14_v2.pdf906.43 KB